Ulrike Hald

Als Dipl. Reittherapeutin, Reitpädagogin und Kunsttherapeutin mit jahrelanger pädagogischer und therapeutischer Erfahrung erlebe ich Malen, Reiten sowie den Umgang mit dem Pferd für Kinder und Erwachsene als wohltuend, entspannend, inspirierend, heilend, Selbstbewusstsein fördernd, kurz ein wunderbarer Ausgleich zu Schule und Arbeit. 

Mein großes Anliegen ist es, diesen wunderbaren Tieren mit immer größerem Verständnis und Respekt für ihr Wesen zu begegnen und dieses Wissen allen Pferdemenschen oder solchen, die es werden wollen,  weiter zu geben. Durch die jahrelange Ausbildung meiner eigenen Pferde habe ich erfahren, wie gerade schwierige Pferde zu wahren Lehrmeistern für uns  werden können. Im Coaching begeistert mich ihr authentisches Sein.

Gerne lasse ich mich im Bereich Reiten, Pferdeausbildung, Boden-und Freiarbeit von unterschiedlichen Trainern inspirieren (u.a. Heinz Welz, Uwe Weinzierl, Gertrud Pysall, Linda Tellington-Jones, Hans-Jürgen Neuhauser).